Steckbrief

Ich bin 48 Jahre alt und habe drei Kinder. Nach meinem Biologie-Studium in München habe ich noch ein Aufbaustudium Umweltschutztechnik absolviert und arbeite nun (mit Kinderpause) seit über 20 Jahren als kommunale Umweltschutzbeauftragte.

Motivation

Als Wahl-Aiblingerin möchte ich dazu beitragen, dass Bad Aibling eine lebens- und liebenswerte Stadt bleibt, in der Bürger jeden Alters alles finden, was sie zum Leben und Wohlfühlen brauchen.

Was ich mir wünsche

Ich wünsche mir, dass die Stadt den in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg weitergeht, an dessen Ende eine einladende, umweltfreundliche Stadt mit einer gesunden Wirtschaftsstruktur und einem vielseitigen Kultur- und Sozialleben steht, auf die ihre Bürger stolz sind.

Besonders wichtig ist es mir dabei, die Mitgliedschaft der Stadt im Klimabündnis – auch mit Hilfe unserer Stadtwerke – mit Leben zu erfüllen und so unseren Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels zu leisten. Dazu gehören beispielsweise die Erarbeitung und Umsetzung eines umfassenden Klimaschutzkonzeptes, die Förderung umweltfreundlicher Mobilität, eine vorausschauende Stadtplanung sowie Schutz und Pflege unserer natürlichen Ressourcen.

Aktivitäten

Natur- und Umweltschutz beschäftigen mich nicht nur beruflich, sondern auch privat. Schon kurz nach meinem Umzug nach Bad Aibling habe ich begonnen, mich zunächst in der Umweltgruppe, dann bei der Grünen Offenen Liste politisch zu engagieren. Außerdem bin ich Mitglied beim Nachbarschaftsring, dem ADFC, dem LBV und Greenpeace.

Was ich sonst noch so mache

In meiner Freizeit besuche ich gerne Kulturveranstaltungen aller Art, außerdem stehen Wandern, Fahrradfahren und – sofern ich dazukomme – Lesen auf dem Programm.